Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch

Bild
Datenbank-Suche
Juliette Mayniel
geboren: 22.01.1936 in Saint Hippolyte, Frankreich
verstorben: 21.07.2023 in San Miguel de Allende, Mexiko
Biografie

Juliette Mayniel wurde am 22. Januar 1936 im französischen Saint-Hippolyte geboren. Während des Zweiten Weltkriegs zogen ihre Eltern nach Bordeaux, wo sie ihre Jugend verbrachte. Im Gymnasium kam sie erstmals mit dem Theater in Berührung. Nach der Schule ging sie nach Paris und arbeite als Modezeichnerin und Modell.

Eine Rolle in einem Werbespot machte den Regisseur Claude Chabrol auf sie aufmerksam. Er gab ihr 1958 die weibliche Hauptrolle in seinem Film "Schrei, wenn du kannst", der direkt ihren Durchbruch brachte. Zwei Jahre später spielte sie neben Götz George die Hauptrolle in Wolfgang Staudtes Film "Kirmes". Für ihre Leistung wurde sie auf den Filmfestspielen in Berlin mit dem Silbernen Bären als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

Mitte der 60er-Jahre hatte Juliette eine Liason mit dem italienischen Schauspieler Vittorio Gassman, aus der 1965 ihr gemeinsamer Sohn Alessandro Gassmann hervorging, der heute selbst ein erfolgreicher Schauspieler ist.

Im Jahr 1973 stand Juliette Mayniel schließlich mit Bud Spencer vor der Kamera. In "Sie nannten ihn Plattfuß" spielte sie die sympathische Lebensgefährtin von Kommissar Rizzo.

Bis Ende der 70er-Jahre war sie noch regelmäßig in Filmen zu sehen, danach zog sie sich langsam aus der Schauspielerei zurück. Ihre letzte Rolle spielte sie 1986 in dem TV-Dreiteiler "Molly 'O" an der Seite von Bonnie Bianco.

Die letzten Lebensjahre verbrachte Juliette Mayniel in Mexiko, wo sie am 21. Juli 2023 im Alter von 87 Jahren starb.

Weiterführende Links:
Internet Movie Database

nach oben
Filmliste
Nr. Jahr Filmname Rollenname Synchronsprecher Bild
1. 1973 Sie nannten ihn Plattfuß Maria Renate Danz 
nach oben
Diese Darstellerseite wurde zum 9449. mal aufgerufen.