Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Medienauswahl
Datenbank-Suche
Gnade spricht Gott - Amen mein Colt
Allgemeine Angaben
Medientyp: Buch
Autor(en): Michael Striss
ISBN: 978-3-96317-123-9
Verlag: Büchner-Verlag
Land der Veröffentlichung: Deutschland
Datum 27.06.2018
Seiten: 670
Beschreibung
Der evangelische Pfarrer und leidenschaftliche Filmfan Michael Striss untersucht auf 670 Seiten ausführlich die Rezeptur des Italowesterns und geht der Frage nach, warum gerade im Italowestern so viele religiöse Motive, Symbole und andere Bezüge verwendet wurden. Michael Striss formuliert seinen Text dabei allerdings immer in einer Art und Weise, die es auch nicht bibelfesten Lesern erlaubt dieser interessanten Untersuchung zu folgen.

Der Autor hat zur Recherche und sicher auch zum Vergnügen beim Schreiben des Buches ca. 480 Italowestern gesichtet, die dann auch alle mehr oder weniger Einzug in den Text halten. Es ist also nicht speziell auf den Spencer/Hill-Bereich gemünzt. Da Bud Spencer und Terence Hill den Italowestern aber durchaus auch mitgeprägt haben, haben sie in dem Buch natürlich auch ihren Platz gefunden und finden somit in verschiedenen Kapiteln Erwähnung. Für Spencer/Hill-Fans mit Interesse am Italowestern ist dieses Buch daher durchaus einen Blick Wert.

Das detaillierte Inhaltsverzeichnis findet ihr in der Bildergalerie zu dem Buch.
Inhaltsverzeichnis
Vorspann: 
Sergio, Ennio und ich: Mein langer Ritt nach Almerìa  13

Einleitung:
Vom italienischen Western zum Italowestern -
Entstehung und Charakteristik eines Filmgenres        21

I. Kapitel: Die Protagonisten                         41

II. Kapitel: Die weiteren Mitwirkenden               113

III. Kapitel: Topographie                            219

IV. Kapitel: Konfliktfelder                          253

V. Kapitel: Requisiten und Rituale                   369

VI. Kapitel: Spezifisch christliche Themen
und Traditionen                                      445

VII. Kapitel: "Erlöse uns von dem Bösen" -
Versuch einer Bilanz                                 557

VIII. Kapitel: "Zuerst sterben die Zeichen..." -
Schlussgedanken                                      577

Anhang                                               583
Front Weitere Bilder Rückseite
Dieses Medium wurde zum 218. mal aufgerufen.