HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienAuftritteDrehorte

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Bild
Datenbank-Suche
Facebook
 
Tomas Milian
Tomás Quintin Rodriguez
geboren: 03.03.1933 in Marianao, Kuba
verstorben: 22.03.2017 in Miami
Biografie

Tomás Milián wurde am 3. März 1932 als Tomás Quintin Rodriguez in dem kleinen Dorf Marianao in der Nähe der kubanischen Hauptstadt Havana geboren. Er war der Sohn eines kubanischen Generals. Sein Vater wurde nach der Machtübernahme Fulgencio Batistas verhaftet und eingesperrt und beging später Selbstmord. Milián entschied sich Kuba zu verlassen und siedelte über in die USA. Er studierte Schauspielerei im Actor's Studio in New York und erhielt die amerikanische Staatsbürgerschaft. Nach zwei Gastauftritten in amerikanischen TV-Serien entschloß sich Milián 1958 dazu nach Italien zu gehen, wo er zu Beginn hauptsächlich in ernsten und intellektuellen Filmen mitwirkte, u.a. unter Mauro Bolognini und Federico Fellini. In dieser Zeit wurde Milián auf Grund seines Akzentes immer synchronisiert, auch wenn er beim Dreh seine Sätze schon auf Italienisch sprach. Diese Tatsache änderte sich als Milián ins Genre des Italowesterns wechselte. Hier spielte er oft mexikanische Banditen oder Revolutionäre und in diesen Rollen war sein Akzent kein Problem. Durch seine Rollen in Italowestern wie Ohne Dollar keinen Sarg (1966), Der Gehetzte der Sierra Madre (1967), Tepepa (1968) oder Laßt uns töten, Compañeros (1970) wurde Milián schnell zu einem Star des Genres. Nach Ende der Zeit des Italowestern übernahm Milián einige Rollen in harten und ernsten Polizeithrillern, den sogenannten Poliziotteschi, bevor er 1976 in der Polizistenkomödie Die Strickmütze zum ersten Mal die Rolle des Kommissars Nico Giraldi (in den deutschen Fassungen meistens Tony Marroni) schlüpfte. In dieser Rolle feierte er große Erfolge und so war er bis 1984 insgesamt elf Mal in der Rolle Giraldis zu sehen. Mitte der 80er Jahre verließ Milián Italien wieder und kehrte zurück in die USA. Der Schauspielerei blieb er aber treu. So war er in den Folgejahren in Nebenrollen einiger großer Hollywood-Produktionen zu sehen, wie beispielsweise in JFK- Tatort Dallas (1991), Amistad (1997) oder Traffic - Macht des Kartells (2000). Darüber hinaus war er auch Gaststar in einigen TV-Serien, wie z.B. Miami Vice (1985), Mord ist ihr Hobby (1992) und Law & Order (2000).

Milián war seit 1964 mit Margherita Rita Valetti verheiratet und hatte mit ihr einen Sohn names Tomaso. Tomás Milián starb am 22.03.2017 an den Folgen eines Schlaganfalls.

Bildergalerie
Laura nuda (1961) Der Gehetzte der Sierra Madre (1966) Stetson (1974) Die Strickmütze (1976) Law & Order (2000)

Weiterführende Links:
Internet Movie Database

nach oben
Filmliste
Nr. Jahr Filmname Rollenname Synchronsprecher Bild
1. 1982 Bud, der Ganovenschreck Antonio Rosario Archibald Pippino aka Tony Roma Andreas Mannkopff 
nach oben
Diese Darstellerseite wurde zum 5814. mal aufgerufen.