HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienAuftritteDrehorte

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Mehr über Bud
Biografie
Bud als Musiker
Bud besucht Deutschland
Übergabe des David di Donatello
Nachruf
Abschied von einer Legende
Datenbank-Suche
Facebook
 
Enthüllung der Bud Spencer-Statue in Budapest
Enthüllung der Statue auf der Corvin Promenade
11.11.2017 - 15:00 Uhr bis 16:20 Uhr - Corvin Promenade, Budapest
György Kárpáti Cristiana Pedersoli Diamante Pedersoli
Der Beginn der Zeremonie zur Enthüllung der Statue auf der Corvin Promenade (ungarisch Corvin sétány) im 8. Bezirk der ungarischen Hauptstadt Budapest ist für 15 Uhr angesetzt. Zu diesem Anlass wurden im Vorfeld extra eine Bühne und eine kleine Pressetribüne aufgebaut. Wir erreichen den Platz bereits um kurz vor 14 Uhr und sind nicht die ersten Schaulustigen vor Ort. Die Statue selbst steht schon seit dem Vortag an ihren Platz, ist aber noch mit einem weißen Tuch verhüllt. Pünktlich um 15 Uhr beginnt die Zeremonie. Die Ehrengäste betreten die Bühne. Dazu gehören an diesem Tag die beiden Töchter Bud Spencers Cristiana und Diamante Pedersoli, der dreimalige ungarische Wasserball Olympiasieger György Kárpáti, der Bürgermeister des 8. Bezirks Máté Kocsis sowie natürlich auch die Künstlerin Szandra Tasnàdi, die die Statue erschaffen hat. Eine Moderatorin begrüßt die zahlreich angereisten Fans und übergibt das Wort zuerst an den Bürgermeister Máté Kocsis. Dieser freut sich so viele Fans in seinem Bezirk begrüßen zu dürfen und preist den Menschen Bud Spencer. Anschließend übergibt er das Wort an György Kárpáti. Dieser ist sichtlich ergriffen und erzählt was für ein großer Sportsmann sein Freund Bud Spencer gewesen ist und wie es war gegen ihn Wasserball spielen zu müssen. Die letzten Rednerinnen sind schließlich Cristiana und Diamante Pedersoli, die ebenfalls sehr ergriffen sind Dank der großen Sympathie, die ihren Vater hier zu Teil wird, wofür sie sich dann auch gleich mehrfach bedanken. Um genau 15:21 Uhr sind dann genug Worte gefallen. Die Ehrengäste begeben sich zur Statue und gemeinsam befreien sie den übergroßen Bud Spencer von seinem weißen Tuch. Unter großem Beifall ist damit die Statue an die Öffentlichkeit übergeben. Es folgen die obligatorischen Fotos für die Presse, bevor die Ehrengäste sich zurückziehen und auch die normalen Zuschauer die Chance haben an die Statue zu treten und Fotos zu machen. Parallel begrüßt auf der Bühne nun die Spencer Hill Magic Band die Fans und beginnt ihr Konzert mit Musik aus den Spencer/Hill-Filmen. Um 16:20 Uhr ist das Konzert dann auch zu Ende und die Veranstaltung ist damit offiziell vorbei. Mittlerweile ist es auch schon fast dunkel, aber dennoch warten auch jetzt noch viele Fans darauf Bilder von der Statue zu machen. Einige legen ihr dabei auch Blumen, selbstgemalte Bilder und ähnliche Dinge zum Gedenken zu Füßen.

Über die Statue:
Die Statue Bud Spencers ist 2,40 Meter hoch, besteht aus Bronze und ist über 500 kg schwer. Sie steht auf einem weißen Steinsockel. Unter dem Namen "Carlo Pedersoli" steht zudem noch "Mi sohasem veszekedtünk" auf dem Sockel, was übersetzt "Wir haben uns nie gestritten" bedeutet. Die Inschrift bezieht sich auf die letzten Worte Terence Hills bei seiner Trauerrede auf Bud Spencers Beerdigung. Hier sagte Hill, dass er schon genau weiß, wie sein Wiedersehen mit Bud Spencer eines Tages aussehen wird. Bud wird ihm mit einem Sattel auf der Schulter entgegen laufen und sagen "Wir haben uns nie gestritten". Diese Worte Terence Hills haben die Künstlerin Szandra Tasnàdi auch zu der dargestellten Pose Spencers inspiriert.
nach oben