HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienAuftritteDrehorte

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
TV-Auftritte
Alle TV-Auftritte
Bud und Terence
Bud Spencer
Terence Hill
Dokumentationen
Alle Dokumentationen
Bud und Terence
Bud Spencer
Terence Hill
Berichte
Alle Berichte
Bud und Terence
Bud Spencer
Terence Hill
Werbung
Alle Werbespots
Bud Spencer
Terence Hill
Datenbank-Suche
Porta a Porta
TV-Auftritt
Italien - Rai Uno, 05.04.2018 - 112 Minuten
Inhalt

Moderator Bruno Vespa begrüsste am 5. April 2018 Terence Hill in seiner Talkshow "Porta a Porta". Die Sendung lief direkt im Anschluss an die Ausstrahlung der 22. Episode der elften Staffel von Don Matteo.

Don Matteo war dann auch direkt zu Beginn das große Thema der Sendung. Noch vor dem Moderator betraten Terence Hill, Nino Frassica, Maria Chiara Giannetta und Pietro Pulcini in ihren Uniformen aus der Serie das Studio und diskutierten darüber warum sie nun hier sind, wo doch eigentlich noch eine zweite Folge der Serie laufen sollte. Unter großem Gelächter des Publikums befahl Frassica schließlich die Verhaftung von Moderator Bruno Vespa, der allerdings noch gar nicht da war. Schließlich setzten sich die vier Gäste auf ihre Plätze und Maria Chiara Giannetta rief die Regie dazu an den Vorspann zu starten. Nach dem Vorspann erschien Moderator Bruno Vespa und begrüsste unter großen Applaus die weiteren Gäste, namentlich die beiden ehemaligen "Capitanos" Flavio Insinna und Simone Montedoro, sowie Francesco Scali, Giusy Buscemi und Chiara Francini.

In der Folge erzählten alle Gäste der Reihe nach und oft auch wild durcheinander sehr gut gelaunt Anekdoten aus 18 Jahren Don Matteo. Es gab diverse Einspielungen, die die Gäste in der Serie zeigten und alle hatten sichtbar viel Spaß an der Show. Terence Hill durfte bei der Gelegenheit natürlich auch kurz über die kurz bevorstehende Premiere seines neuen Films My name is Thomas sprechen. Außerdem kam die Expertin für Einschaltquoten Silvia Motta zu Wort, die den enormen Erfolg der Serie bewertete und betonte, dass dies über einen so langen Zeitraum noch keiner italienischen Serie gelang. Ebenfalls eingegangen wurde auf die Rolle der Carabinieri für Don Matteo. Dabei kam auch eine echte "Capitana" der Carabinieri zu Wort, die Maria Chiara Giannetta bei den Dreharbeiten beratend zur Seite steht. Zum Abschluss gab es dann noch ein paar Bilder aus der kommenden Episode und die Frage an Terence Hill wie lange er den Don Matteo noch spielen möchte. Hill antwortete darauf, dass er es solange macht, so lange die Rai das möchte, worauf Bruno Vespa erwiderte: Ich spreche für die Rai. Wir möchten das für immer.

Terence Hill betrat direkt zu Beginn das Studio. Nach 50:24 Minuten war das sehr ausführliche Gespräch über Don Matteo vorbei und Hill und seine Kollegen wurden verabschiedet. Die Sendung ging dann mit anderen Themen und Gästen weiter.

Bildergalerie
Bilder zum Vergrößern anklicken

Diese Seite wurde zum 527. mal aufgerufen.