Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Pirat der sieben Meere
Navigation
Synchronfassungen
Aktuell angezeigte Fassung
Deutsche Fassung
MGM Synchronisations-Atelier, Berlin
Alle Synchronfassungen
Vor - und Abspannbilder
Bildergalerien
Aushangbilder
Weiterführende Links
Screenshot
Datenbank-Suche
Druckansicht
Pirat der sieben Meere
Il dominatore dei sette mari (Sir Francis Drake)
Italien 1961 - 97 Min.
Internationale Titel einblenden
Inhalt

Der englische Kapitän Francis Drake ist im Auftrag der englischen Königin Elizabeth I. auf den Weltmeeren unterwegs, um spanische Goldtransporte zu plündern, um damit einerseits die Spanier zu schwächen und andererseits natürlich England zu stärken. Gegenüber dem spanischen König verurteilt Elizabeth I. offiziell zwar die Piraterie, inoffiziell aber unterstützt sie Drake. Als dieser nach einem gelungenen Beutezug nach England zurückkehrt, schlägt Elizabeth ihn sogar zum Ritter. Die Spanier planen unterdessen eine Verschwörung mit dem Ziel Elizabeth zu töten und stattdessen die spanienfreundlichere Maria Stuart auf den Thron Englands zu installieren. Dank der Aufmerksamkeit Lord Walsinghams und dem Eingreifen Drakes und seiner Männer, kann die Verschwörung aber abgewehrt und die Königin gerettet werden. Die Verschwörer werden daraufhin zum Tode verurteilt und auch hingerichtet. Auch Maria Stuart, ihrerseits Königin von Schottland, wird wegen der Beteiligung an der Verschwörung hingerichtet, was die Spanier dazu drängt England den Krieg zu erklären und eine Invasion vorzubereiten. Drake erhält den Auftrag die spanische Armada aufzuhalten und Dank seiner außerordentlichen Fähigkeiten als Seemann gelingt ihm dieses schließlich auch.

Der Film erzählt einen Abschnitt aus dem Leben des legendären englischen Freibeuters Sir Francis Drake und hält sich dabei durchaus auch an die historischen Fakten, jedenfalls was die Erfolge Drakes auf dessen Raubzügen und bei der Niederschlagung der spanischen Invasion angeht. Die Beteiligung Drakes beim Ergreifen der Verschwörer scheint historisch aber nicht zu stimmen.

Terence Hill spielt in diesem Film die historisch belegte Figur des Anthony Babington. Er ist einer der Hauptverschwörer, die die englische Königin töten wollen, um an ihrer Stelle die schottische Königin Maria Stuart auf dem Thron Englands zu installieren. Wie alle anderen Verschwörer wird Babington nach dem Scheitern der Verschwörung hingerichtet. Obwohl Babington der Hauptverschwörer ist, und der Verschwörung in den Geschichtsbüchern sogar seinen Namen gab, ist die Rolle hier nur eine Nebenrolle, da die Verschwörung selbst auch nur einen Teil des Filmes einnimmt.

Laufzeit deutsche TV-Fassung (TCM): 97:25 Minuten.

Starttermine:
15.08.1962 Italien Kinopremiere
21.12.1962 Deutschland Kinopremiere
Zusätzliche Titelbilder:
International

nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller Rollenname Synchronsprecher Bild InfoIMDb
Vorspann
1 Rod Taylor Sir Francis DrakePaul Klinger
2 Keith Michell Malcolm MarshEckart Dux
3 Hedy Vessel ArabellaGardy Granass
4 Terence Hill
(als Mario Girotti)
Anthony BabingtonMichael Chevalier
5 Basil Dignam Sir Francis WalsinghamSiegmar Schneider
6 Anthony Dawson Lord BurleighHeinz Spitzner
7 Gianni Cajafa Tom MoonAlexander Welbat
8 Irene Worth Königin Elizabeth I. von EnglandGisela Trowe
Abspann
9 Arturo Dominici Don Bernardino de MendozaKonrad Wagner
10 Marco Guglielmi Pastor Fletcher
11 Esmeralda Ruspoli Maria Stuart von Schottland
12 Rossella D'Aquino Potato 
13 Umberto Raho König Philipp von SpanienFriedrich Joloff
14 Aldo Bufi Landi Vigeois
Nicht genannte Darsteller
15 Gianni Solaro Admiral Medina SidonieArnold Marquis
16 Adriano Vitale RecaldeHeinz Petruo 
17 Jacopo Tecchio Garcia 
18 Luciano Melani Captain Winter 
19 Giulio Bosetti
20 Bruno Ukmar
(nicht sicher, würde laut DCI passen)
Manuel, Maultiertreiber 
21 Giuseppe Abbrescia Chester 
22 Anna Santasiero
(nicht ganz sicher)
Indianerin 
23 Wanda Brizio   
24 Massimo Righi Spanischer Verschwörer
25 Franco Ukmar Spanischer Verschwörer
Galerie der unbekannten Darsteller dieses Films aufrufen
nach oben
Stab
Musik
Franco Mannino
Drehbuch
Lindsay Galloway, Filippo Sanjust, George St. George, Sabatino Ciuffini
Stunt-Koordinator
Bruno Ukmar (Fechtmeister)
Kamera
Giulio Gianini (Chefkameramann), Vittorio Bernini (Kameramann), Giovanni Narzisi (als Gianni Narzisi; (Kamera 2. Team)), Angelo Pennoni (Standphotos)
Schnitt
Franco Fraticelli
Spezialeffekte
Eros Bacciucchi (als Eros Baciucchi)
Bauten
Nicola Cantatore, Antonio Martini (Innendekorationen), Brunello Serena (Innendekorationen), Adele Tosi (Innendekorationen)
Kostüme
Filippo Sanjust (Kostüm-Entwurf)
Maske
Maurizio Giustini (Maskenbildner)
Frisuren
Giancarlo Marin
Ton
Mario Messina, Giulio Gianini
Continuity
Anna Gruber (Ateliersekretärin)
Produktionsfirmen
Adelphia
Regieassistent
Rinaldo Ricci (Regieassistenz), Sabatino Ciuffini
Produzent
Paolo Moffa (Gesamtleitung), Luciano Cattania (Aufnahmeleitung)
Regie
Primo Zeglio, Rudolph Maté
nach oben
Dieser Film ist auf folgenden Medien enthalten
Typ Titel Label Land Datum
DVD Siete mares a Calais Llamentol Spanien 15.02.2013
DVD Seven Seas to Calais Warner Archive USA 06.09.2012
Fotoroman Colecção Cinema: O Corsário da Rainha Agència Portuguesa de Revistas Portugal 1964
Promo Schrecken der Meere Neues Filmprogramm Österreich 1963
Promo Pirat der sieben Meere Illustrierte Film-Bühne Deutschland 1962
nach oben
Plakate
Belgien
Deutschland
Großbritannien
Italien
Italien
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 18829. mal aufgerufen.