Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch

Bild
Datenbank-Suche
Elena Pedemonte
Aki, Aky
geboren: 30.05.1952 in Mailand, Italien
Biografie

Kindheit und Erfolge als Teenager
Elena Pedemonte wird am 30. Mai 1952 in Mailand geboren, wächst dann aber in Sanremo auf, wo sie bis ins Jahr 1970 lebt. In ihrer Kindheit bekommt sie den Spitznamen "Aky".

Im Jahr 1968 gewinnt Elena die italienische Wahl zur Miss Teenager und nimmt daraufhin an der "Miss World Teenager"-Wahl in den USA teil. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird sie am 5. April des Jahres sogar im Weißen Haus empfangen. Gewinnerin der Wahl wird allerdings die Australierin Janette Anne McLeod. Im Jahr 1970 vertritt sie Italien bei der Wahl zur "Miss Cinema Europa" in Cesenatico.

Im Jahre 1969 ist sie als Radiomoderatorin bei Radio Montecarlo tätig. Hier ist sie unter ihrem Spitznamen "Aky" bekannt. Vom Radio wechselt sie schließlich 1970 ins Kino.
Elena wird Schauspielerin
Im Jahr 1970 dreht sie in Rom vier Filme. Den Anfang macht die am 16. Oktober 1970 gestartete Komödie "Il presidente del Borgorosso Football Club". Hier ist sie an der Seite von Alberto Sordi zu sehen ist. Ihre nächsten drei Filme sind allesamt Italowestern. Der erste dieser drei Western ist "Wanted Sabata", in dem sie an der Seite von Brad Harris zu sehen ist.
Die rechte und die linke Hand des Teufels
Im Anschluss besorgt ihr Manager Giacomo Ciarlantini ihr einen Termin für ein Casting in der Cinecittà in Rom für eine Rolle in einen neuartigen, komischen Western. Gesucht werden dort Darstellerinnen, die junge Mormonen-Mädchen spielen sollen. Bei diesem Termin trifft Elena auf Regisseur Enzo Barboni, den sie als sehr freundlichen Menschen kennenlernt. Sie bekommt die Rolle und ist kurze Zeit darauf in Die rechte und die linke Hand des Teufels an der Seite von Bud Spencer und Terence Hill zu sehen.
Karriereende nach schwerem Verkehrsunfall
Diese Rolle wird leider Elenas bekannteste Rolle bleiben, denn danach sieht man sie nur noch ein letztes Mal in einer kleinen Rolle in "Blindman – Der Vollstrecker". Das Schicksal beendet ihre Karriere anschließend, bevor sie überhaupt richtig begonnen hat. Elena Pedemonte wird Opfer eines schweren Verkehrsunfalls, bei dem zwei Menschen sterben. Elena überlebt schwer verletzt und verbringt die nächsten fünf Monate im Krankenhaus. Danach ist an eine Fortführung ihrer Karriere nicht mehr zu denken. Sie gibt die Schauspielerei auf und kehrt zu ihrer Familie nach Sanremo zurück.

Durch ihr Verschwinden nach der Tragödie entsteht das Gerücht, dass Elena bei dem Unfall ebenfalls gestorben sei. So berichten zum Beispiel Gisela Hahn und Remo Capitani noch Jahre später in Interviews vom Unfalltod Elenas. Widerlegt werden diese Gerüchte erst 2013 als Fans ihre Geschichte recherchieren und sie ausfindig machen.
Privates Glück
In Sanremo kehrt das Glück zu Elena zurück. Sie lernt ihren ersten Mann kennen und heiratet 1973. Drei Jahre später wird ihre Tochter Giorgia geboren. In den frühen 80er-Jahren geht die Ehe in die Brüche und Elena zieht nach Mailand, wo sie fortan in der Werbung arbeitet. Sie heiratet 1989 ein zweites Mal, doch die Ehe hält nur zwei Jahre. Nach dem Scheitern ihrer Ehe kehrt Elena 1991 erneut nach Sanremo zurück, wo sie ein Jahr später Paolo kennenlernt. Sie heiratet nicht zum dritten Mal, ist aber mittlerweile seit über 25 Jahren mit Paolo glücklich.
Der Traum von Mexiko
Im Jahr 1999 besucht Elena einige Freunde aus ihrer Kindheit im Mexiko. Sie sind Ende der 80er-Jahre dorthin ausgewandert und haben in der kleinen Stadt Ixtapa Zihuatanejo an der Westküste des Landes ein italienisches Restaurant namens "Il Beccofino" eröffnet. Elena verliebt sich bei ihrem Besuch sofort in den Ort, das Land und die Leute und beschließt irgendwann selbst auch dort leben zu wollen. Sieben Jahre später, im Jahr 2006 kann Elena ihren Traum schließlich verwirklichen. Seitdem lebt sie glücklich in Mexiko. Ihrer italienischen Heimat ist sie aber weiterhin sehr verbunden und kehrt jedes Jahr für mindestens einen Monat zurück.

Elena Pedemonte liebt die Kunst und die Literatur und hat eine große Leidenschaft für Tiere und die Natur.

Weiterführende Links:
Internet Movie Database
Bildergalerie - Elena Pedemonte in Wanted Sabata
Bildergalerie - Elena Pedemonte in Die rechte und die linke Hand des Teufels
Bildergalerie - Elena Pedemonte in Il presidente del Borgorosso Football Club
Bildergalerie - Fotos von Elena Pedemonte am Set von Die rechte und die linke Hand des Teufels

nach oben
Filmliste
Nr. Jahr Filmname Rollenname Synchronsprecher Bild
1. 1970 Die rechte und die linke Hand des Teufels Judith (ital.: Giuditta)  
nach oben
Diese Darstellerseite wurde zum 11052. mal aufgerufen.