Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
TV-Auftritte
Dokumentationen
Berichte
Werbung
Datenbank-Suche
Altrimenti ci arrabbiamo
TV-Auftritt
Italien - Rai Uno, 06.04.2013 - 175 Minuten
Inhalt

Die Show "Altrimenti ci arrabbiamo" ist eine Art Talent-Show, in der talentierte Kinder und Jugendliche einen prominenten Partner an die Seite bekommen, denen sie in ihrem Spezialgebiet unterrichten sollen. In der Show treten sie schließlich mit dem prominenten Partner auf und zeigen das Erlernte. Eine dreiköpfige Jury und die Zuschauer entscheiden schließlich welches Team am Ende gewinnt. Als prominente Kandidaten konnte Moderatorin Milly Carlucci in dieser Ausgabe die Europameisterin im Wasserspringen Tania Cagnotto, den Schauspieler und Don Matteo-Star Nino Frassica, die Schauspielerin Nicoletta Romanoff, den Radio- und Fernsehmoderator Amadeus, den Nachrichtensprecher Attilio Romita, den Schauspieler Pablo Espinosa, den Schauspieler Simone Corrente, den Koch Gianfranco Vissani, die Schauspielerin Maria Grazia Cucinotta sowie den Schauspieler und Un passo dal cielo-Star Gabriele Rossi begrüssen. Nachdem alle 10 Kandidaten ihren Auftritt hinter sich gebracht hatten, bei denen beispielsweise Nino Frassica sein Talent am Schlagzeug zeigen durfte und Gabriele Rossi eine Wuschu-Darbietung zeigte, wurden durch die Jury die sechs besten Kandidaten für das Finale auserwählt. Anschließend kamen alle Kinder und Jugendlichen zusammen auf die Bühne um den berühmten "Coro dei pompieri" aus dem Film Zwei wie Pech und Schwefel vorzutragen. Dessen Originaltitel ist ja nicht nur der Namensgeber der Show sondern auch dessen Titellied "Dune Buggy" kommt als Titellied und Erkennungsmelodie der Show zum Einsatz. So ist es auch nur folgerichtig, dass während des Chor-Auftritts Bud Spencer von hinten durch die Menge kommt und den Auftritt persönlich zu ende bringt. Anschließend dürfen ein paar Kinder noch ein paar belanglose Fragen an Bud richten und es werden ein paar Bilder aus seiner langen Karriere gezeigt. Danach bekommt Bud die Ehre noch einen siebten Kandidaten für das Finale auszuwählen. Er entscheidet sich leider nicht für Nino Frassica, sondern für Simone Corrente. Unter großem Applaus verlässt Bud anschließend wieder das Studio und es geht mit der Bewertung der Finalteilnehmer weiter. Hierzu vergeben zunächst die Jury, sowie der Lehrer des jeweiligen Kandidaten Punkte. Anschließend werden die Zuschauer per Telefon aufgerufen für ihren Kandidaten zu stimmen. Sieger der Show wird am Ende Gabriele Rossi mit seiner Wuschu-Darbietung.

Bud Spencer betritt nach 113 Minuten das Studio und wird nach 120:50 Minuten wieder verabschiedet.

Gesamtlaufzeit: 175:16 Minuten.

Bildergalerie
Bilder zum Vergrößern anklicken

Diese Seite wurde zum 4006. mal aufgerufen.