HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienAuftritteDrehorte

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel
Trailer
Deutschland
International
Navigation
Inhalt
Besetzung
Stab
Medien
Coverbilder
Soundtrack
Synchronfassungen
Aktuell angezeigte Fassung
Deutsche Fassung
Deutsche Synchron, Berlin
Dialogbuch: Karlheinz Brunnemann
Arne Elsholtz
Dialogregie: Karlheinz Brunnemann
Alle Synchronfassungen
Deutsche Fassung
Eredeti szinkron, Mokép-1989
Vor - und Abspannbilder
Italienischer Vor- und Abspann
Französischer Vor- und Abspann
Internationaler Vor- und Abspann
Bildergalerien
Bud Spencer
Aushangbilder
Deutschland
Frankreich
Italien
Weiterführende Links
Internet Movie Database
Screenshot
Datenbank-Suche
Facebook
 
Druckansicht
Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel
Il soldato di ventura; La grande bagarre
Italien - Frankreich 1975 - 111 Min.
Internationale Titel einblenden
Inhalt

Wir schreiben das Jahr 1503. Der Söldnerführer Hector Fieramosca ist mit seinem Gefolge auf der Suche nach Arbeit in Süditalien unterwegs, als er vor der Stadt Barletta Kriegslärm hört. Die Franzosen belagern die Stadt und versuchen sie aus der Hand der Spanier zu erobern. Obwohl Hector sich sofort auf die Seite der unterlegeneren Spanier schlagen möchte, lässt er sich von seinen Männern überreden sich in den Dienst der Franzosen zu stellen. Die französischen Ritter behandeln die Neuankömmlinge allerdings sehr herablassend und arrogant, so dass sich Hector und sein Gefolge schließlich doch auf die spanische Seite schlagen. Ihnen gelingt es einen französischen Großangriff auf die Stadt zurückzuschlagen und werden dafür in der Stadt Barletta gefeiert. Die Franzosen ändern daraufhin ihre Strategie und versuchen nun die Spanier auszuhungern. Zum Eklat kommt es als die Franzosen vor den Toren der Stadt ein Festmahl abhalten und Hector diese Provokation auf seine Art beantwortet, nämlich in dem er den versammelten französischen Adel ein gebratenes Schwein auf den Tisch wirft. Im Laufe der weiteren Konfrontationen beleidigt schließlich der französische Ritter Guy de la Motte Hector und das gesamte italienische Volk, worauf Hector die Franzosen zu einem Duell herausfordert. Dem spanischen Kommandeur kommt dies gerade Recht, da dieses Duell ihm ein wenig Luft verschafft und er sehnsüchtig auf Verstärkung seines Heeres wartet, die schon unterwegs ist. Hector hat nun allerdings das Problem noch neun weitere italienische Mitstreiter zu finden, da er mit seinen Getreuen nur zu viert ist, die Franzosen aber auf ein Duell 13 gegen 13 Mann bestehen. Hector lässt sich davon aber nicht unterkriegen und macht sich auf die Suche nach neun weiteren tapferen Italienern mit denen dann das finale Duell gegen La Motte und seinen Rittern bestritten werden soll.

Die 13. französischen Ritter Die 13. italienischen Ritter
La Motte Phillippe Leroy Fieramosca da Capua Bud Spencer
Villefort Riccardo Pizzuti Bracalone da Napoli Enzo Cannavale
De Guises Nicholas Barthe Albimonte da Peretola Mariano Rigillo
La Palisse Franco Daddi Capoccio da Roma Eros Pagni
Chantilly Marco Stefanelli Ludovico da Rieti Renzo Palmer
Saint'Etienne Darsteller unbekannt Giovenale da Vetralla Oreste Lionello
D'Anjou Rocco Lerro Fanfulla da Lodi Gino Pernice
La Loire Darsteller unbekannt Romanello da Forlì Franco Agostini
Beauregard Darsteller unbekannt Carellario da Barletta Antonio Orlando
Chatelain Pietro Torrisi Riccio da Milazzo Roy Bosier
De Vigny Armando Bottin Miale da Milazzo Guglielmo Spoletini
Valois Giovanni Cianfriglia Salomone da Cavorà Mario Pilar
La Foret Franco Beltramme Mariano da Trani Jacques Dufilho

Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel ist in der deutschen Kinofassung stark gekürzt. Es fehlen zur italienischen Originalfassung fast 15 Minuten. In diesen Szenen wird u.a. die Hungersnot in Barletta näher gezeigt und auch das Schicksal von Graiano, der Hector an die Franzosen verrät, wird hier näher erklärt. Insgesamt entsteht in der kompletten Fassung ein kompletteres und runderes Bild der Abläufe. Deswegen ist es auch gut, dass die ungekürzte italienische Langfassung mittlerweile auch in Deutschland auf DVD und Blu-ray veröffentlicht wurde. Die zusätzlichen Szenen liegen im Originalton mit deutschen Untertiteln vor.

Der Film wurde mit einem außergewöhnlichen hohen Budget gedreht, was hauptsächlich für die aufwendigen Kostüme, die Vielzahl an Statisten, sowie den Nachbau der Festung von Barletta verwendet wurde. So wurden beispielsweise in Originalgröße zeitgenössische Kriegs- und Belagerungsmaschinen nachgebaut, was dem Film eine sehr authentische Atmosphäre verleiht.

Die Handlung des Films erzählt recht frei die wahre Geschichte des italienischen Söldnerführers Ettore Fieramosca. Dieser lebte von 1476 bis 1515 und hat tatsächlich die Franzosen zu einen Duell 13 gegen 13 herausgefordert, nachdem der französische Kommandant Charles de la Motte sich abfällig über die neapolitanischen Soldaten äußerte. Das historische Duell fand am 13. Februar 1503 statt und ging als "Disfida di Barletta" (dt. Herausforderung von Barletta) in die Geschichte ein. Wie im Film konnten die Italiener das Duell für sich entscheiden. In der Stadt Barletta gibt es noch heute ein Denkmal, das an den Sieg Fieramoscas erinnert. Darüber hinaus fand das Leben Fieramoscas auch Würdigung in der italienischen Literatur und wurde in Italien auch schon mehrfach verfilmt.

Der Film entstand zu großen Teilen in Apulien. Die Schlachtszenen rund um die Festung Barletta wurden an und auf der Burg Lucera gedreht. Gedreht wurde darüber hinaus auch am Strand südlich von Gargano. Das große Finale entstand dann allerdings an einem Strand in Tunesien.

Hectors Geschichtsschreiber Bracalone wird von Enzo Cannavale gespielt. Cannavale war wie Bud Spencer Neapolitaner und ist uns Fans natürlich als Buds Freund und Kollege Caputo in den Plattfuss-Filmen in bester Erinnerung. Im Jahr 2010 war Cannavale im Alter von 82 Jahren noch einmal in I delitti del cuoco für einen Gastauftritt an der Seite Bud Spencers zu sehen. Ein Jahr darauf verstarb Cannavale kurz vor seinem 83. Geburtstag.

Das hartnäckige Gerücht wonach Bud Spencer selbst im Titellied Oh Ettore mitsingt ist falsch. Zu hören ist stattdessen die Bassstimme des Chores von Nora Orlandi. Der Text des Liedes stammt von O.Resti, komponiert wurde der Song von Guido & Maurizio De Angelis.

Während der Titelsong in der deutschen und italienischen Fassung in italienischer Sprache gesungen wird, ertönt er in der internationalen Fassung des Films tatsächlich auf Englisch. Diese Fassung wird gesungen von der Band "Pepper" mit ihrem Sänger Tony Mimms. Der englische Text stammt von Susan Duncan Smith.

Von dem Soundtrack wurde im Jahr 1976 in Italien und Deutschland lediglich eine Single mit dem Titelsong veröffentlicht. Erst 30 Jahre später wurde der komplette Soundtrack in Italien auf CD veröffentlicht. Die CD umfasst 21 Tracks.

Laufzeit Kinofassung auf alter deutscher DVD: 89:40 Minuten, kein Abspann, Musik bis 91:39 Minuten (ohne Logos).
Laufzeit Langfassung auf neuer deutschen DVD: 105:24 Minuten, Musik auf schwarz bis 106:39 Minuten (ohne Logos).
Laufzeit Langfassung auf deutscher Blu-ray: 110:44 Minuten (ohne Logos, identisch zur DVD, kein Pal-Speedup).
Laufzeit italienische DVD: 105:33 Minuten, Musik läuft hier mit Abspann.

Starttermine:
19.02.1976 Italien Kinopremiere
19.05.1976 Deutschland Kinopremiere
04.08.1977 Ungarn Kinopremiere Feliratos
14.06.1986 Deutschland TV-Premiere ZDF
16.03.1989 Ungarn Kinopremiere
Zusätzliche Titelbilder:
Spanien Ungarn Italien Frankreich International


Zusätzliche Inhaltsangaben einblenden
nach oben
Besetzung
Nr. Darsteller Rollenname Synchronsprecher Bild InfoIMDb
Vorspann
1 Bud Spencer Hector Fieramosca / Ettore Fieramosca da CapuaMartin Hirthe
2 Franco Agostini Romanello da ForlìJoachim Pukaß 
3 Enzo Cannavale Bracalone da NapoliGerd Martienzen
4 Frédéric De Pasquale
(als Frederic De Pasquale)
BayarNorbert Langer
5 Jacques Dufilho Mariano da TraniFranz-Otto Krüger
6 Andréa Ferréol
(als Andrea Ferreol)
LeonoraMarianne Lutz
7 Jacques Herlin ParedesJoachim Cadenbach
8 Angelo Infanti Graiano d'AstiClaus Jurichs
9 Philippe Leroy Guy de la MotteHeinz Petruo
10 Oreste Lionello Giovenale da VetrallaFriedrich W. Bauschulte
11 Antonio Orlando Carellario da BarlettaJoachim Tennstedt 
12 Eros Pagni Capoccio da RomaHans-Werner Bussinger
13 Renzo Palmer Ludovico da RietiEdgar Ott
14 Gino Pernice Fanfulla da LodiLothar Blumhagen
15 Mario Pilar Salomone da CavoràManfred Lehmann
16 Marc Porel Herzog von NamurThomas Danneberg
17 Mariano Rigillo Albimonte da PeretolaArne Elsholtz
18 Mario Scaccia Conzalvo Pedro de la GuadaramaKlaus Miedel
Abspann
19 Roberto Antonelli Führer der Hector zur Kanone bringtJoachim Kerzel
20 Roy Bosier Riccio da MilazzoDietrich Frauboes 
21 Nicholas Barthe
(nicht sicher)
De Guises, Französischer Ritter 
22 Ria De Simone
(als Anna Ria De Simone)
7. Frau von Giovenale
23 Loretta Persichetti Fiammetta 
24 Guglielmo Spoletini Miale da MilazzoMichael Chevalier 
25 Monica Strebel Stella 
Nicht genannte Darsteller
26 Lucia Righi Betende Frau  
27 Nerina Montagnani Mutter von Mariano von Trani 
Stuntmen
28 Salvo Basile SpanierGerd Holtenau
29 Riccardo Pizzuti Villefort, Französischer RitterJoachim Kerzel
30 Claudio Ruffini SchlägerManfred Grote
31 Artemio Antonini Französischer Soldat
32 Giancarlo Bastianoni Französischer Soldat / Spieler bei Miale
33 Omero Capanna Französischer Soldat
34 Giovanni Cianfriglia Valois, französischer Ritter
35 Franco Ukmar Französischer Offizier
36 Vincenzo Maggio Französischer Soldat / Spieler bei Miale
37 Osiride Pevarello Französischer Soldat
38 Roberto Dell'Acqua Französischer Soldat
39 Pietro Torrisi Chatelain, Französischer Ritter
40 Giulio Maculani
(wahrscheinlich)
Spieler bei Miale 
41 Clemente Ukmar Französischer SoldatNorbert Langer 
42 Giancarlo Ukmar Spieler bei Miale  
43 Giovanni Ukmar Französischer Soldat / Spieler bei Miale 
44 Franco Daddi La Palisse, Französischer Ritter / Spieler bei Miale 
45 Angelo Boscariol Spieler bei Miale 
46 Franco Beltramme La Foret, Französischer Ritter / Spieler bei Miale
47 Enrico Chiappafreddo Französischer Soldat 
48 Fortunato Arena Französischer Soldat
49 Armando Bottin De Vigny, Französischer Ritter
50 Renzo Pevarello Französischer Soldat
51 Marco Stefanelli Chantilly, Französischer Ritter
52 Rocco Lerro D'Anjou, Französischer Ritter 
53 Angelo Ragusa
(laut eines Interviews mit ihm)
 
Galerie der unbekannten Darsteller dieses Films aufrufen
nach oben
Stab
Musik
Guido De Angelis, Maurizio De Angelis
Drehbuch
Franco Castellano (Soggetto e sceneggiatura; als Castellano), Franco Verucci (Sceneggiatura), Giuseppe Moccia (Soggetto e sceneggiatura; als Pipolo), Pasquale Festa Campanile (Sceneggiatura)
Kamera
Marcello Masciocchi (Direttore della fotografia), Antonio Schiavo Lena (Operatore alla macchina; als Antonio Schiavolena), Idelmo Simonelli (Operatore alla macchina), Claudio Tondi (Assistente operatore), Mauro Masciocchi (Assistente operatore), Giorgio Schwarze (Fotografo di scena)
Schnitt
Mario Morra (Montaggio di), Paolo Wochicievich (Edizione), Roberto Sterbini (Assistente al montaggio), Adelchi Marinangeli (Aiuto montaggio), Sandro Broglio (Aiuto montaggio)
Bauten
Pier Luigi Pizzi (Art director), Giovanni Silvestri (Arredatore)
Kostüme
Pier Luigi Pizzi (Es wird kein Costumista genannt, Pizzi ist aber sehr wahrscheinlich), Andrea Viotti (A. costumista)
Maske
Luciano Giustini (Truccatore)
Frisuren
Fausto De Lisio (Parrucchiere)
Ton
Bruno Zanoli (Fonico)
Continuity
Maria Pia Rocco (Segretaria di edizione)
Spezialeffekte
Armando Grilli (Effetti speciali), Giovanni Corridori (Effetti speciali)
Produktionsfirmen
Mondial Te.Fi. (Roma), Cite Films, Les Films Jacques Leitienne (als Films J. Leitienne), Labrador Film (Parigi), La Societé Imp.Ex.CI. (Nimes; als Impexci)
Regieassistent
Neri Parenti (Aiuto alla regia), Stefano Petruzzellis (c.s.c.; Aiuto alla regia 2° unità), Elio Girlanda (c.s.c.; Aiuto alla regia 2° unità)
Produzent
Camillo Teti (Produttore esecutivo), Averroé Stefani (Direttore di produzione), Vittorio Biferale (Ispettore di produzione), David Pash (Ispettore di produzione), Loredana Ulpiani (Segretaria di produzione), Walter Massi (Amministratore)
Regie
Pasquale Festa Campanile
nach oben
Dieser Film ist auf folgenden Medien enthalten
Typ Titel Label Land Datum
Blu-ray Die Bud Spencer Jumbo Box (8 Blu-rays) universum film Deutschland 02.12.2016
DVD Die Bud Spencer Jumbo Box (8 DVDs) universum film Deutschland 02.12.2016
Blu-ray 30x Bud Spencer & Terence Hill (30 Blu-rays) 3L Film Deutschland 25.11.2016
Blu-ray Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel universum film Deutschland 01.07.2016
Blu-ray Die grosse Bud Spencer Box (4 Blu-rays) universum film Deutschland 25.09.2015
DVD DeAgostini Edition - Teil 38: Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel DeAgostini Deutschland 03.06.2015
DVD Die grosse Bud Spencer Box (4 DVDs) universum film Deutschland 22.05.2015
DVD I mitici Bud Spencer & Terence Hill - Uscita 27: Il soldato di ventura Gazzetta dello Sport Italien 27.06.2013
DVD Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel universum film Deutschland 22.03.2013
DVD Il soldato di ventura 01 Distribution Italien 08.06.2011
DVD A fistful of Trinity - Four Film Collection Video Asia USA 07.09.2010
DVD El soldado de fortuna Ida Films Spanien 01.05.2010
DVD El soldado de fortuna Mercury Spanien 2010
DVD Hector, Ritter ohne Furcht und Tadel Paramount Deutschland 2010
DVD Soldier of Fortune Wham! USA USA 08.09.2009
DVD Buddy Big Box (9 DVDs) - Neuauflage Paramount Deutschland 2009
DVD Soldier of fortune On Air Video Dänemark 22.01.2008
DVD Il soldato di ventura Medusa Video Italien 17.01.2007
DVD Zsoldoskatona SoundCard Kft Ungarn 2007
DVD Zsoldoskatona FF Film & Music Kft Ungarn 15.09.2006
DVD Buddy Big Box (9 DVDs) Paramount Deutschland 06.12.2005
DVD Soldier of fortune Paradiso Niederlande 27.10.2005
DVD Bud Spencer Collection 2 (3 DVDs) Paramount Deutschland 01.10.2005
DVD Hector, Ritter ohne Furcht und Tadel Paramount Deutschland 03.03.2005
DVD Zsoldoskatona FF Film & Music Kft Ungarn 06.11.2003
VHS Zsoldoskatona Mokép Video Ungarn 1989
Promo Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel (Presseinformation) Tobis Deutschland 1976
Promo Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel Neuer Filmkurier Österreich 1976
Super8 Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel - Rolle 1 - Mit eiserner Faust Marketing Deutschland
Super8 Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel - Rolle 2 - Der Prügelbaron Marketing Deutschland
Super8 Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel - Rolle 3 - Die Dampframme Marketing Deutschland
VHS Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel Eurovideo Deutschland
nach oben
Soundtracks
Typ Titel Label Land Datum
CD Il soldato di ventura Digitmovies Italien 30.11.2006
LP7 Chor und Orchester G. & M. De Angelis - Oh! Ettore Decca Deutschland 1976
LP7 Guido e Maurizio De Angelis - Il soldato di ventura - Oh! Ettore CAM Italien 1976
nach oben
Plakate
Belgien
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Italien
Italien
Italien
Jugoslawien
Rumänien
Thailand
nach oben
Diese Filmseite wurde zum 35982. mal aufgerufen.