HomeSucheFilmeDarstellerCrewMedienSerienAuftritteDrehorte

Deutsch Englisch Ungarisch Italienisch
Filmauswahl
Zur Übersicht
Der blauäugige Bandit
Die rechte und die linke Hand des Teufels
Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle
Mein Name ist Nobody
Zwei Missionare
Nobody ist der Größte
Zwei außer Rand und Band
Plattfuß in Afrika
Zwei sind nicht zu bremsen
Das Krokodil und sein Nilpferd
Plattfuß am Nil
Der Supercop
Zwei bärenstarke Typen
Vier Fäuste gegen Rio
Die Miami Cops
Datenbank-Suche
Sprüche
Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle - 71 Sprüche
Brennt das rechte Ding noch?
Wer stört, den schieben wir beiseite!
- Hast Du Töne? Der Ochse verschwindet nicht!
- Egal, Du bleibst auf Kurs!
- Die Besatzung der Maschine Lima, Lima, Bravo, Yankee, Zulu wird gebeten sich sofort beim Airport-Commander im Tower einzufinden.
- Du, der meint uns.
- Na und? Was soll sein?
- Würden Sie mir bitte den Wagen parken? Ich bin im Restaurant.
- Hey!
- Nun schlag hier keine Wurzeln in den Perser. Hast Du nicht gehört was die Lady gesagt hat? Junge, Junge, Du siehst ja wieder aus.
Ja, wer kommt denn da? Mein schwarzes Engelchen! Ich wusste gar nicht, dass Du auch Exoten zeugst.
Pennt sich hier aus, auch 'ne Arbeitsauffassung.
Nur 'n Hemd auf'n Arsch aber Trinkgelder geben.
- Möchten Sie vielleicht etwas?
- Na und ob! Du wirst Dich wundern.
He Du, ist Salud hier? Ne, lass' mal, ich hör' ihn schon.
- Die Penner haben gesagt mein Bruder wär'n Betrüger.
- Na, das nenne ich unverfroren. Aber Recht haben sie ja.
- Sicher haben sie Recht, aber es ist mein Bruder.
- Das ist auch wieder richtig.
- Hast Du denn keine Kopfschmerzen oder sowas?
- Kopfschmerzen kriege ich nur nach 'ner richtigen Schlägerei.
- Sollte es ihnen gelingen den Ball noch zu kriegen, schenke ich ihnen freiwillig meine Hosen.
- Versuchen kann ich's ja.
- Was willst Du mit der Hose?
Junge, wenn die Versicherungsfritzen dahinter kommen, dann gehen wir für mindestens acht Sonntage in'n Knast. Aber Totensonntage!
- Und wer war das?
- Ich, wer sonst? Ich muss nämlich für meinen Kumpel mitdenken, weil er so oft besoffen ist.
- Weißt Du schon wo wir den Vogel ins Gemüse schießen?
- Ganz in der Nähe von Santa Rem. Gemütliches Plätzchen und gleich um die Ecke ist'n Puff.
Junge, wenn Du hier abschmierst, dann kommt aber kein Postbote mehr.
- Hallo? Hallo? Delta Bravo Foxtrott Tango ruft Tower Maranhão. Over.
- Gleich auf die Dramatische?
- Dann lass Dir mal was einfallen.
- Ist Recht.
- Die Hydraulik ist hin. Bei uns hat ein ganz dicker Blitz eingeschlagen. Das Steuerbordtriebwerk hat auch was abgekriegt. Der Empfang ist außerordentlich schlecht. Ich verstehe kein Wort von ihnen. Ich äh... - Was soll ich ihm sagen?
- Er soll seine Eltern herzlich von uns grüßen.
Nio, nio, nio, nio, sechs, eins, neun, sechs, eins, neun, hier Delta Bravo Foxtrott Tango Delta Tango ruft Tower Maranjaaaaaaaaaaaaaa, auf der Route Santa Rem, Santa Rem. Unser Kurs ist nio, nio, nio, nio, unser Kurs ist drei, drei, drei, zerooooouuuuuuuuuuuuu.
- Ja, das sehe ich allein. Helfen sie uns, sie Pfeife. Wir verlieren jetzt gewaltig an Höhe. - Klingt richtig echt, findest Du nicht?
- Ah, na ja. Jetzt hat die Verbindung echt 'n Ding weg.
- Wie kommt denn das?
- Weil wir tatsächlich fallen, mein Junge.
- Ja doch, das habe ich der Geige da unten schon erzählt. Höh! Wir fallen!
- Mein Bruder, diese verdammte Wildsau! Wenn ich jemals zurück komme, beiße ich ihm den Schwanz ab! Sagt das Schwein ein Juwel ist Mühle, ein Sarg ist das, ein verflixter Scheiß-Sarg ist das!
- Mach' Dir nicht in die Hose, Du hast nur eine.
Vater unser, der Du bist im Himmel, wenn Du einen retten kannst, dann rette miiiiich. Verdammte Scheiße!
Gib' her den Schaber, sonst krieg' ich Heimweh.
- Sag mal, Du trinkst nicht, oder?
- Ich zittere und das meiste verschütte ich ja. Und 'n bisschen Malaria hab' ich auch, aber nicht schlimm.
- Ach, weißt Du, da ich am Leben hänge, rasier' ich mich selbst.
Ja, Mr. Ears ist nett zu uns. Von dem haben wir den Radio.
- Ist ja ein niedlicher Dackel. Selbst gestrickt?
- Das ist ein Smaragdhund.
- Ah, der Herr haben ausgeschlafen, der Herr nehmen Platz. Der Herr belieben jetzt zu speisen, ja? Na wart' mal, ich bring' dir gleich was.
- Ja, das wär' fein.
- Da hat's Bums gemacht und unten isser. Guten Appetit Tiefflieger!
- Da hat's Bums gemacht und unten isser. Da siehst Du mal wie leicht man abstürzen kann.
- Nun hat er nochmal Bums gemacht und unten isser.
- Du.
- Nicht knurren, das macht der Hund.
- Du hast übertrieben Salud. Jetzt ist er vielleicht sauer.
- Was hat er denn da?
- 'Ne Ansichtskarte aus Solingen.
- Was ist denn? Willst Du schon kassieren?
- Die Fresse polier' ich Dir.
- Aber Kumpel, wenn Du von Polieren sprichst, das nimmt Dir doch keiner ab, mit der Hose. Ehrlich. Ach, die Bedienung ist auch nicht mehr das, was sie vor'm Krieg mal war.
- Hey, das ist ja richtig scharf.
- Nun mach' hier aber nicht den Frisör arbeitslos.
- Jetzt mach' ich aus Dir Schaschlik.
- Aber mit Zwiebeln wenn's geht.
Na, nu, keine linken Dinger hier, sonst fängst Du Dir 'nen Satz heiße Ohren ein.
So wie Du jetzt, so sah mein Opa immer aus, wenn er Holz holen musste.
Wenn er den Dolch raus hat, fällt er auffe Schnauze, wetten?
Hat Dir eigentlich schon mal einer mit 'nem Vorschlaghammer 'nen Scheitel gezogen?
Du, weißt Du was? Ich zeig' Dir mal 'nen Trick. Hier. Du musst Dich nur nach vorn fallen lassen. Ja, na los. Ich erzähl's Dir ganz langsam, denn ein Schnelldenker bist Du ja nicht. Also stell schön hoch die Lauscher. Zunächst musst Du mich mal angreifen wollen, ja? Dann tret' ich Dir in' Bauch, mach' 'ne Pirouette, tret' noch mal in die Schnauze und Dir fehlt 'n Zahn. Ehrlich.
So, nun hol' ihn raus, den Zahn mein' ich. Wer weiß, was Du sonst noch rausholst, ist schon so schlechte Luft hier.
Komm' mal her. Schnell, sonst wird's dunkel.
Nun hau' schon ab mit deinem scheiß' Sack!
- Was meinst Du Salud?
- Ich nicht, dass äh..., ich glaube nicht, dass wir das Ding jemals wieder in Gang kriegen. Hier ist ja alles im Arsch!
- Gut, also abgemacht!
Die Kiste kriegen wir nie ganz. Eher bringen wir 'ner Kuh das Tauchen bei. Da fehlen erstmal zwei Kolben, der Rumpflängsholm, drei Pleuelstangen, sechs Flügelholme und ein Rad. Und hinten müssen wir 'nen Griff ran schweißen, zum Wegschmeißen.
- Na ja, ohne Heu kann das beste Pferd...
- ... nicht pfurzen. Ich weiß. Das ist mein Spruch.
- Verzeihung.
- Es lag offenbar am Gemisch. Das Gemisch war zu fett.
- Ich glaub eher dein Gehirn ist zu trocken.
Bier! Das ist doch Bier! Meine Fresse, ich glaub' das halte ich nicht aus. Die haben Bier! Da kommen schon die Ratten und klau'n mein Bier.
- So, komm, gerade oder ungerade?
- Wieso denn das?
- Na, einer von uns beiden muss hier bleiben, sonst krieg' ich die Mühle hier nicht hoch. Außerdem kann ich die doppelte Ladung mitbringen, wenn ich alleine wieder zurück komme. Leuchtet ein, ja?
Hör mal, ein Verrückter reicht mir. Den muss ich schon den ganzen Tag ertragen. Ich weiß nicht, was ich mit noch einen zweiten Irren anfangen soll. Außerdem sterbe ich vor Hunger. Ich könnte 'ne ganze Kuh auffressen, wenn's hier eine gäbe. Hättest Du mich nicht geholt, dann würde ich jetzt friedlich schnarchen und nicht an meinen Hunger denken. Aber nein, dann kommst Du, sülzt mir die Ohren voll und machst mit mir 'ne Bergtour von ein paar Stunden. Ist doch nicht normal, Menschenskind. Ich wollte mir was hinter die Kiemen schieben. Von dem scheiß' Berg werde ich doch nicht satt!
- Ich bin ein unendlich reicher Mann. Du kannst Dir nicht vorstellen wie reich.
- Ja, ich sehe, ich sehe.
- Ich bin ein unendlich reicher Mann. Du kannst Dir nicht vorstellen wie reich.
- Ja, ich sehe, ich sehe.
Am schönsten Platz der Welt muss der schönste Junge der Welt doch auch mal seinen Konfirmandenanzug anlegen.
Wenn ich noch einen zur Brust nehme, ist bei mir auch alles in Ordnung.
Ach, was sollst Du verstehen? Ich bin voll. Ich bin heute mal wieder voll wie ein Ochse. Ach ist das wunderbar. Ich bin nämlich unsterblich, wenn ich unter Strom stehe.
Von meiner Blutsprobe könnten die Bullen 'nen Betriebsfest machen.
- Sie scheinen offenbar nicht zu wissen, dass hier mit dem Flughafen-Kommandanten höchstpersönlich sprechen.
- Hätt'st Maurer werden sollen, hätt'st 'n anständigen Beruf erlernt.
Die Sicht ist doch nicht zero-zero, ist doch taghell hier.
Was hast Du für'n großes Feuerzeug umgeschnallt? Die gibt's schon in Taschenausgabe.
Sei ruhig, Frankenstein pisst sich sonst die Hose voll.
Wenn der die Brille abnehmen würde, würde er aussehen wie 'ne Robbe.
- Du sagst er drückt mit seinen Händen 'ne Kokusnuss kaputt?
- Ja.
- Du hast Milch an der Backe. Du hast gesehen, so 'ne Kokusnuss kneife ich mit 'nem Arsch durch, spritzt nur 'n bisschen.
In den einzigen Sumpf, den's hier gibt, segle ich natürlich rein.
Arschgeigen! Arschgeigen!
Es wär' viel schöner, wenn Du Dir so deinen Zahn angucken würdest, Du blödes Schwein.
So, komm her! Sowas wie Dich hab' ich früher zum Abendbrot in der Pfeiffe geraucht.
Ein Glück, dass die hier keine Dachziegel haben.
- Ob die jetzt begriffen haben, dass wir sie nicht mögen?
- Sie werden uns demnächst sicher freundlicher grüßen.
- Jedenfalls haben sie ein festes Kanu und Lebensmittel für drei Tage. Das reicht.
- Zehn Meilen flußabwärts da gibt's 'n paar Stromschnellen. Die sind nicht von schlechten Eltern.
- Stromschnellen?
- Müsst ihr euch mal ansehen, sind wunderschön.
- Na ja, mit 'nem bisschen Glück.
- Na ja eben, mit 'nem bisschen Glück.
- Und nach den Stromschnellen da kommt 'n kleiner Wasserfall. Ist aber nicht sehr hoch.
- Wasserfall auch?
- Ja, 40 Meter etwa.
- Sind wir denn da nicht 'n bisschen zu weit gegangen?
- Nee, übertrieben haben wir nicht. Ich habe nur drei Löcher reingemacht.
- Ins Boot?
- Nur drei!
- Nur drei, das geht ja eigentlich noch.
- Na eben.
Du, ich habe 'ne Schwägerin in Salvador. Sie ist sogar verheiratet. Ja, mit meinem Bruder.
Wir kennen uns doch. Darum können wir uns auch wie zivile Menschen unterhalten.
Also geht's uns wie Matto. Wir sind steinreich...
... aber haben keinen Penny.
- Is’ schön geworden, nich?
- Hmm, aber man hätte das Gütige in seinem Gesicht noch besser rausholen können.